Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Testlauf II

von Jens | 18. Juni 2008, 11:39 Uhr | in Läufe | 3 Kommentare

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Mich hat das Lauffieber wieder gepackt! :)

Nachdem mir der Lauf am Samstag richtig gut getan hat, habe ich am Montag wieder meine Laufschuhe geschnürt und bin zu einer zweiten „Testrunde“ aufgebrochen. Diesmal wollte ich Dresden in die andere Richtung erkunden und habe mir dafür eine 3km lange (kurze) Runde in Richtung Plauen zusammengestellt (Route bei runmap.de).

Kurz nach dem Start bestand meine erste Aufgabe darin, die vierspurige Budapester Straße zu überwinden. Dank geschickter Ampelschaltung verlor ich keine Zeit und konnte, rechts vorbei am Autoland Dresden I, links in die Zwickauer Straße in Richtung Südwesten einbiegen. Die Straße führt mehr oder weniger direkt an Bahngleisen entlang (Strecke Dresden – Chemnitz) und so bin ich an diversen Bahnanlagen (unter anderem der „Bahnwerkstatt Dresden-Altstadt“ und dem Eisenbahnmuseum Bw Dresden-Altstadt) vorbeigekommen. Kurz bevor ich die Würzburger Straße überquert habe und damit wieder in ein Wohngebiet gelangt bin, habe ich auf der linken Seite noch einen Diska (Discounter aus der Edeka-Kette) entdeckt. Fand ich interessant, da wir ständig Werbeprospekte bekommen aber keiner in meiner WG bisher wußte, wo es hier in der Nähe einen Diska gibt (unabhängig davon, ob wir hingegangen wären). Ich hatte mit meinem Plan, Dresden zu entdecken, also schon einen ersten Erfolg :) Als ich die Straßenüberquerung endlich hinter mich gebracht hatte (diesmal musste ich eine Weile warten), fand ich mich in Plauen wieder. Während die dort weiterlaufende Zwickauer Straße mich sehr an einen Straßenzug aus dem Zweiten Weltkrieg erinnert (ein langer, großer graubrauner Straßenblock mit alten Werbetafeln), so lief ich kurz darauf auf der Hohen Straße durch ein Viertel mit vielen kleinen Ein- und Mehrfamilienhäusern mit viel Grün. Ich lief die Straße in Richtung Nordosten weiter, überquerte mutig die Nürnberger Straße und erreicht kurz danach mein Ziel. Gefühlt habe ich mich während dem Lauf gut, auch wenn ich zwischendurch bei meinem kleinen Bergstück (die Bienertstraße hoch bis zur Chemnitzer Straße) ganz schön schnaufen musste ;)

Ich ärger mich momentan ein bißchen, dass ich mein Handy nicht dabei hatte. Die Route hätte ein paar schöne Bilder durchaus verdient ;) Da ich sie aber noch als Testroute angesehen habe und auch der Eintrag hier kürzer und uninformativer ausgefallen ist, wie ich mir das für später vorstelle, mach ich mir deswegen keinen Kopf. Ein entsprechender Stadtteillauf durch Plauen wird auf alle Fälle noch folgen.

Streckenlänge: 3,1 km … Zeit: 20:59 min … km-Schnitt: 06:46 min/kmStrecke

PS: auch wenn das Streckenprofil bei runmap.de keine Höhenmeter anzeigt, habe ich durchaus den einen oder anderen Meter überwunden ;)


 
 
 

3 Kommentare zu “Testlauf II”

  1. Matbs
    18. Juni 2008 um 21:38

    Hab´ ich schonmal erwähnt, dass ich ein bisschen neidisch bin? :wink:

    Das mit den Fotos ist natürlich immer so´ne Sache – da muss man immer etwas aufpassen, dass man nicht mehr rumsteht und knipst als läuft…

    Klingt auf jeden Fall schön. Ist das dasselbe Plauen, von dem Erich Ohser seinen Künstlernamen abgeleitet hat?

    Gruß

    Matthias

  2. Jens
    18. Juni 2008 um 23:03

    ich glaub, du hast es noch nicht erwähnt ;)

    Ich muss gestehen, dass ich bei Erich Ohser erstmal Wikipedia befragen musste. Da kamen aber dann gleich Erinnerungen hoch, die „Vater und Sohn“ Geschichten hatten wir immer in der Grundschule und mussten dann eine Geschichte dazu schreiben ;) Aber da ist uns vermutlich nie sein Name untergekommen. Er hat seinen Künslernamen übrigens von einem anderen Plauen (Ort im Vogtland).

  3. Matbs
    18. Juni 2008 um 23:38

    Wir sehen: Laufen bildet! :grin:

Kommentar abgeben:


 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.25 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2019 innererschweinehundbesieger.de