Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Fuß- und Beinetag – und mein Gang zum ….

von Jens | 28. November 2008, 12:31 Uhr | in Läufe | 8 Kommentare

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Physiotherapeuten.

Aber von vorne:

Heute war also der von mir angesprochene Fuß- und Beinetag meines Laufsportladens. Als Service konnte man sich von dem Orthopädie-Schuhmachermeister und Laufschuhexperten Dieter Lang gegen einen kleinen Obulus beraten / untersuchen lassen. Anfangs war ich mir unsicher, ob ich mir wirklich mit meinen Überbelastungs-Schienbeinschmerzen einen Termin geben lassen soll, hab mich aber dann letztendlich dafür entschieden.
Dort angekommen habe ich ihm erstmal meine „Leidensgeschichte“ erzählt und nach einigen Rückfragen hieß es dann Füße zeigen. Zuerst wurde der „gesunde“ Fuß untersucht um dann einen Seitenvergleich machen zu können. Es gab keine Auffälligkeiten und der Vorfuß war schön beweglich. Bei meinem rechten Vorfuß sah das ganze etwas anders aus. Man konnte richtig erkennen, wie er nach außen hin abfällt, d.h. die Innenmuskulatur ist verkürzt (kann beispielsweise durch einseitige Belastung in jungen Jahren beim Fußball oder bei Leichtathletik entstehen) und zieht den Vorfuß in eine falsche Position. Der Beweglichkeitstest anschließend war dann wirklich erschreckend: ca. 10-15° fehlen mir dort. Diagnose: Vorfußadduktion. Da ist auch nichts mehr mit eigenen Dehnungsübungen zu machen, da kann nur noch ein Physiotherapeut helfen. Für ihn sollte es aber keine große Sache sein, so dass ich nach 3-4 Behandlungen wieder fit sein sollte. Beim abschließenden Test auf dem Laufband (in Schuhen und Barfuß) konnte man meinen hängenden Vorderfuß recht gut erkennen. Allgemein sei gesagt dass die Beratung wirklich klasse war! Er hat mir sehr viel über die Anatomie dazu erzählt und alles sehr gut erklärt.

Meiner Läuferkarriere steht die Diagnose aber nicht im Weg! Ich kann normal weitertrainineren, jedoch wäre es eben nur mit Einlagen definitiv nicht getan (lediglich Symptombekämpfung). Schließlich  möchte ich doch für Christians Advents-Spendenlauf einige Kilometer sammeln.

Nun geht meine Suche nach einem fähigen (Sport-)Physiotherapeuten los. Mal ganz doof gefragt: muss ich davor noch zu meinem Hausarzt und mir eine Überweisung holen? Oder müsste ich die Behandlungen sowieso selbst bezahlen?


 
 
 

8 Kommentare zu “Fuß- und Beinetag – und mein Gang zum ….”

  1. Lutz Balschuweit
    28. November 2008 um 13:42

    Du bist wahrscheinlich gesetzlich KV-Versichert.

    Rufe Deine KV an. Frage die ob es eine versicherte Leistung ist. Gehe dann (wenn) zum Hausarzt eine Überweisung holen. Dann zum Fachmann und lasse Dich behandeln.

    Ist ne Sache von einem Tag…

  2. Jens
    28. November 2008 um 21:34

    Danke Lutz, das klingt nach einem guten Plan!
    Mein Hausarzt ist geschickterweise auch Sportarzt und Chiropraktiker, der kann mich dann vermutlich auch an einen entsprechenden Therapeuten weiterleiten.

  3. Torsten
    28. November 2008 um 23:22

    Schön das du endlich rausgefunden hast was es ist, vielleicht habe ich ja auch sowas. Aber mittlerweile habe ich mich ja selbst therapiert und hoffe das ich sowas nie mehr habe. Das ist sehr beruhigend wenn man weis was man hat und kann was gegen tun. Dann bin ich mal gespannt wie es jetzt bei dir mit dem Laufen weiter geht, wirst wohl im Sommer richtig angreifen können. Ich habe es jedenfalls vor…

  4. Lutz Balschuweit
    29. November 2008 um 00:56

    JAAAA…. ANGREIFEN aber nicht wieder auf die Fresse fallen Chacka ;-)

  5. Jens
    29. November 2008 um 11:42

    @Torsten:
    ja, ich bin wirklich sehr froh jetzt endlich Bescheid zu wissen. Hoffentlich klappt mit der Behandlung alles, so dass ich schnell wieder schmerzfrei laufen kann.
    Der Sommer gehört uns!

  6. Gerd
    29. November 2008 um 15:16

    Dann drücke ich dir mal die Daumen das deine Leidensgeschichte bald ein Ende hat!

  7. 2 Fachmänner, 3 Meinungen … | innererschweinehundbesieger.de
    2. Dezember 2008 um 16:26

    […] mir letztendlich nur eine Überweisung zum Physio zu holen – schließlich wurde mir am Freitag alles ausführlich und einleuchtend erklärt. Nun sitze ich hier mit einer Packung […]

  8. Jahresrückblick 2008 | innererschweinehundbesieger.de
    2. Januar 2009 um 18:32

    […] dieses Jahr wurde ich nicht von Schienbeinschmerzen verschont. Dachte ich zumindest. Bei einer Untersuchung hat es sich als Vorfußadduktion herausgestellt, bei der nächsten war es dann eine […]

Kommentar abgeben:


 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.20 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2018 innererschweinehundbesieger.de