Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Die letzten Tage

von Jens | 23. Juli 2009, 12:44 Uhr | in Läufe | 8 Kommentare

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Seit vorgestern bin ich wieder in Dresden, doch diesmal waren meine Tage daheim wirklich außerordentlich sportlich!

Streckennetz WaldenbuchAuch wenn ich hin und wieder versuche, mir das Laufen in der Stadt schönzureden, aber gegen Waldwege, Bäume, Vögel, Rehe, Mountainbike-Fahrer, kleine Bäche, Seen, Kieselsteine, Waldarbeiter, Schafe, Fischreiher, Sägewerke, Schlammwege, Pferde (mit und ohne Reiter), Kühe und was mir sonst noch alles so begegnet ist, kommt eine Stadt nicht an. Ich musste einfach die Umgebung ausnutzen und bin auch auf eine entsprechende Kilometerleistung gekommen.

Natürlich hat auch das Laufen in der Stadt seine Reize, doch an diese muss ich mich erst langsam wieder herantasten.

Meine KönigsetappeSehr stolz bin ich auf meine Leistung am Berg. Dreimal habe ich mich entschieden, direkt auf den Betzenberg zu laufen (die südlichen Routen). Es war defintiv anstrengend, aber auch durchaus machbar und nach dem Anstieg (160 Höhenmeter auf  2,3 Kilometer) wurde man mit einem (meist flacheren) Abstieg belohnt.

Es ist schön zu sehen, wie das Training anschlägt und die Kondition von mal zu mal besser wird. Es kam öfters vor, dass ich auf die Uhr geschaut habe und mir bei einer bereits gelaufenen Distanz von 10 Kilometern dachte, dass es das ja noch nicht sein kann – den Beinen gehts gut, man kann die Wege noch erkennen, also wird noch eine extra Runde eingebaut. Bereut habe ich das nie!

Zweimal bin ich trotz zahlreicher Waldwege direkt auf dem asphaltierten Bundeswanderweg durchs Siebenmühlental gelaufen (Merken fürs nächste mal: kompletten Weg laufen (insgesamt 20 Kilometer) und alle Mühlen fotografieren). Der Grund war ganz einfach: ich wollte auf einem flachen (100 Höhenmeter auf 8 Kilometer), asphaltieren Stück etwas Tempo machen. Herausgekommen wäre bei meinem ersten Lauf eine neue Trainings-PB über 10 Kilometer, doch dank meines leeren Akkus wurden nur die ersten 6 Kilometer aufgezeichnet. Beim zweiten Versuch bin ich dann 57:32 gelaufen. Das war zwar auch eine Trainings-PB, aber langsamer als beim Ersten (5:27 min/km vs. 6:04 min/km auf den ersten fünf Kilometern, wobei die zweiten fünf Kilometer dann berg ab führten). Egal, von richtigen Höchstleistungen sind diese Werte noch weit entfernt.

Entsprechend fällt auch die Statistik für die letzten beiden Wochen aus.
[TABLE=10]

Nun muss ich hier in Dresden wieder die Kurve bekommen und trotz anstehender Prüfung in 1,5 Wochen mein Training fortführen. Das erste Problem wird sicherlich sein, schöne Routen mit einer entsprechenden Länge zu finden ;-)

Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen / Wochen – hier in meinem Blog als Schreiber und in euren Blogs als Kommentator – wieder aktiver sein werde!


 
 
 

8 Kommentare zu “Die letzten Tage”

  1. Lutz Balschuweit
    23. Juli 2009 um 13:02

    Na das war doch mal klasse :-)

  2. Jens
    23. Juli 2009 um 13:04

    @Lutz: du hast es auf den Punkt gebracht :)

  3. Bernd
    23. Juli 2009 um 15:39

    Das ist einfach eine super Leistung die Du da in den letzten Tagen vollbracht hast.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Routen-Finden und beim Fortführen des Trainings.

  4. Hannes
    23. Juli 2009 um 23:41

    Ja, jetzt sind wir wieder richtig stolz auf dich. Es hört sich so an, als ob du wieder richtig Spaß daran findest. Und gut laufen tut es auch noch – weiter so!

  5. Daniel
    24. Juli 2009 um 10:16

    Hey das klingt ja super!! Respekt zu der Kilometerleistung.

    Wenn du lieber im Wald läufst, dann würd ich dir die Dresdner Heide empfehlen. Ich hab die auch für mich entdeckt und bin begeistert. Es ist zwar nicht grad in der Nähe deines Wohnorts, aber vielleicht kannst du ja eine Koppeleinheit mit dem Rad daraus machen. ;-)

    Wie siehts denn mit deinem Wettkampfdebüt aus? 1. Dresdner Brückenlauf? 10 km? Wie wärs? Ich bin höchstwahrscheinlich auch dabei.

    Viele Grüße aus dem Dresdner Norden …

  6. Jens
    24. Juli 2009 um 11:05

    @Bernd, @Hannes, @Daniel
    ich danke euch! Ja, das Laufen macht gerade wirklich tierisch Spaß und es fällt mir wirklich leicht!

    Daniel, über die Dresdner Heide denke ich immer öfters nach. Neulich bin ich mit dem Rad nach Klotzsche hochgefahren und war wirklich begeistert. Leider ist aber gerade momentan die Kurbel kaputt :(

    Vom Brückenlauf hatte ich noch gar nichts gehört. Musste natürlich gleich in den Veranstaltungen eingetragen werden.
    Wenn ich ehrlich bin, ist das Elbestück von der Albertbrücke zum Blauen Wunder wirklich meine Hass-Strecke! ;) Wobei eine gewisse Aggression einer PB sicherlich nicht schaden würde („je schneller ich lauf, desto eher hab ichs hinter mir“).
    Ich notier mir die Veranstaltung ganz dick im Kalender, kann aber wegen Terminplanung noch nichts genaues sagen.

  7. Stefan
    31. Juli 2009 um 10:47

    Hey, ich habe gesehen, dass du auf Statistiken und Zahlen stehst. Im grunde finde ich die Idee dahinter auf super und würde auch gerne solche Laufkarten und Statistiken für mich haben.
    Ich bin aber noch am Anfang und habe gar kein Equipment, daher wäre es mal ganz nett, wenn du mir sagen könntest mit welchen Gerätschaften du arbeitest und wo du deine Statistiken bekommst.
    Vielelicht gibt’s ja mehr Anfänger wie mich und du machst nen eigenen Blogeintrag. Dann können evtl. andere Runner ihre Erfahrungen Vergleiche dazu beitragen.

    Danke bis dahin, Stefan

  8. Jens
    31. Juli 2009 um 11:12

    Willkommen in meinem Blog (und bei den Läufern), Stefan ;)
    Als ich deine Frage gelesen hatte, musste ich erstmal meinen Blog durchsuchen da ich dachte, ich hätte einen ähnlichen Beitrag bereits geschrieben. Der vermutete Artikel ging aber nur grob in die Richtung: http://www.innererschweinehund.....infiziert/

    Ganz kurz: momentan verwalte ich offline meine Trainingseinheiten mit dem fantastischen Freeware-Programm „SportTracks“ (http://www.zonefivesoftware.co.....index.html). Besonders in der Verbindung mit meiner GPS-Pulsuhr „Garmin Forerunner 405″ (das Spielzeug musste einfach sein) ist es eine super bequeme Sache.
    Online trage ich meine Trainingseinheiten bei http://www.1-2-sports.com/coun.....8&t=1 ein. Dort finde ich die Wettbewerbe ganz interessant, außerdem kann man sich mit seinen Freunden vergleichen.

    Die Idee mit einem Artikel für Laufanfänger behalte ich aber definitiv im Hinterkopf. Momentan fehlt mir nur die Zeit, aber das sollte nächste Woche schon wieder ganz anders aussehen.

    Viele Grüße,
    Jens

Kommentar abgeben:


 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.24 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2019 innererschweinehundbesieger.de