Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Ist es wieder Zeit für sinnvolles Training?

von Jens | 24. Juli 2009, 16:30 Uhr | in Allgemein | 10 Kommentare

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Meine letzten Wochen und Monate bin ich komplett planlos gelaufen. Die einzige Regel, an die ich mich versucht habe zu halten, war:

2 mal kürzer, dafür schneller
1 mal länger, dafür langsamer

Das hat ziemlich gut geklappt und mittlerweile laufe ich meine „kurzen Einheiten“ über 12-13 Kilometer. Vor ein paar Wochen konnte ich davon nur träumen! Mit den längeren Distanzen und den höheren Geschwindigkeiten kommen natürlich auch langsam Zweifel auf, ob es überhaupt sinnvoll ist, was ich momentan mache. Natürlich versuche ich, mein Pensum von Woche zu Woche nur langsam zu steigern, doch den Juli darf ich nicht öffentlich mit meinem Juni vergleichen. Meinem Körper gehts gut und der Spaß ist vorhanden. Ich muss aber zugeben, dass sich der Spaß zum Teil auf meinen Erfolgserlebnissen (weiter / schneller) begründet und nicht nur auf der Tatsache, dass ich Abschalten kann, an der frischen Luft bin, etwas Neues entdecke …

Durch meine Helfertätigkeit bei der Team Challenge und dem Sportscheck Stadtlauf konnte ich schon als Zuschauer Wettkampfluft schnuppern und den Ablauf eines Wettkampfes von der Startunterlagenausgabe bis hin zum Zieleinlauf von der anderen Seite miterleben. Natürlich war es folglich nur noch eine Frage der Zeit, bis ich meinen ersten Wettkampf laufe (spätestens beim Dresden Marathon im Oktober) und dafür möchte ich nun trainieren. Sicherlich könnte ich schon jetzt teilnehmen und sub60 finishen, doch wie ich vor langer Zeit schon mal angedeutet habe, ist mein Ehrgeiz zu stark:

wenn ich teilnehme, dann auch bitte optimal vorbereitet!

Durch einen Blogbeitrag von Farmin Gorerunner wurde mir das VICSystem wieder in Erinnerung gerufen. Vereinfacht gesagt handelt es sich dabei um einen adaptiven Trainingsplan, d.h. er reagiert auf gelaufene Einheiten und die dazugehörigen Werte. So soll ein Übertraining verhindert werden (meine Angst) und der Körper gleichzeitig nicht durch Monotonie unterfordert werden. Mittlerweile kenne ich nun einige Blogger, die auf das System setzen und durchweg Positives berichten.

Also werde ich morgen meinen 4000 Meter – Testlauf absolvieren und mich dann höchstwahrscheinlich zukünftig von einem Computersystem trainieren lassen.

(Anmerkung: ja, ich weiß dass großartige Ankündigungen meinerseits, künftig mit System zu laufen, fast immer in einem Desaster in Form von Motivationslosigkeit geendet sind. Hoffen wir also bitte alle gemeinsam, dass meine Grundlagen der letzten Wochen sowie die geschnupperte Wettkampfluft genügend positive Energie ausstrahlt :) Wäre ich nicht selber zu hundert Prozent davon überzeugt, dann würde ich mein Training in der jetzigen Form weitermachen (und bis Jahresende meine kurzen Einheiten auf 20 Kilometer gesteigert haben))

(noch eine Anmerkung: warum rechtfertige ich mich eigentlich soviel? Eigentlich hätte ein kurzer Artikel, dass ich morgen einen 4000-Meter Testlauf mache, weil ich zukünftig per VICSystem trainiern will, vollkommen ausgereicht! ;-) )


 
 
 

10 Kommentare zu “Ist es wieder Zeit für sinnvolles Training?”

  1. Hannes
    24. Juli 2009 um 17:48

    Du rechtfertigst dich, weil du weißt, dass wir sonst Fragen stellen. Aber du kannst das ja völlig frei entscheiden. Ich denke zwar immer, dass bei ein professioneller Trainingsplan (wie es das Vicsystem ist) erst ab deutlich höheren Zielen notwendig wäre und ich persönlich wäre auch nicht bereit, dafür das Geld auszugeben, aber ich will es dir nicht schlecht reden.

    Denn eines weiß ich: Der Trainingsplan wird dich motivieren. Und dann wird es noch besser laufen, als es jetzt schon wieder läuft. „Kurze“ Läufe mit mehr als 10 Kilometern – ja, davon träume ich derzeit auch x)

  2. Kekskruemel
    24. Juli 2009 um 17:52

    Welche Distanz möchtest du rennen beim Dresden Marathon?

  3. Gerd
    24. Juli 2009 um 20:35

    Dann drücke ich Dir mal ganz fest die Daumen, dass alles nach deinen Wünschen klappt und dir das „geplante“ Training den erwünschten Erfolg bringt!

  4. matbs
    24. Juli 2009 um 21:32

    Also ich finde ja, dass das Training mit so einem seltsam-neumodischen Computerschnickschnack schon gerechtfertigt werden muss… :D ;)

    Aber abgesehen davon: Viel Erfolg dabei! :)

  5. Evchen
    24. Juli 2009 um 22:26

    Hallo Jens,

    also, das Allerwichtichtigste ist m.E. einfach erstmal herauszufinden, wie man tickt. Wenn Du weißt, daß Du Dich von hinten durch die Brust ins Auge mit einem Trainingssystem vorbereiten/motivieren mußt, um Dich gut zu fühlen, dann tu das. Wenn Dir einfach das Gefühl fit zu sein reicht, dann geh an den Start.

    Für meinen ersten 10er hat mir „einfach laufen“ gereicht, aber mein Ziel war Ankommen, bitte nicht als Letzte, sonst nix.
    Wenn ich irgendwann an sub 60 o.Ä. denke, fühle ich mich wohl mit einem System wohler. Das ist für mich dann so ähnlich wie eine Checkliste vor`m Urlaub. Wenn man
    weggestrichen hat, daß der Herd aus ist, ist er auch aus. ;-)

    In diesem Sinne: viel Glück für die Vorbereitung. :-)

  6. Kai
    25. Juli 2009 um 00:22

    Da kann ich nur sagen herzlich willkommen in der Welt von Vicsystem :-)

  7. Jens
    25. Juli 2009 um 13:16

    @Hannes:
    stimmt, ich habe mich vorsorglich gerechtfertigt. Ich kenn euch ja mittlerweile ganz gut ;)
    Wenn du wüsstest, was ich insgeheim für Ziele habe! Momentan wage ich noch keine Aussagen zu treffen, ob es sich lohnt oder nicht, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten. Ein wichtiger Punkt ist für mich wirklich die dynamische Anpassung, insbesonders da ich auch einen eher hohen Puls habe. Gewöhnliche, starre Trainingspläne schrecken mich dann eher ab bzw. frustrieren mich, wenn ich merke, dass ich die „geforderten“ Ziele nicht erreichen kann.

    @Kekskruemel:
    Ich werde mich an die 10-km Distanz wagen. Evtl. laufe ich dann in Leipzig beim Stadtlauf als Vorbereitung mit.

    @Gerd:
    dankeschön! Ich bin selbst gespannt, wie mir das Training liegen wird.

    @matbs:
    meine Bestzeiten werden nur so purzeln, du wirst schon sehen!
    Danke!

    @Evchen:
    Ich habe die letzten Monate wirklich genoßen, aber für mich persönlich ist es nun wieder an der Zeit, etwas mehr Struktur und Abwechslung hinein zu bringen. Wie bereits geschrieben, dieser nervige Herr Ehrgeiz ist wieder aus dem Urlaub zurück. Zum Glück ist wenigstens der Schweinehund noch verschollen ;)
    Auch dir natürlich Danke!

    @Kai:
    Du kannst dir nicht vorstellen, wie gespannt ich auf die ersten Einheiten und Voraussagen nach dem Einstiegstest gespannt bin! Dann kommt die Wahrheit ans Tageslicht ;-)

  8. Kekskruemel
    25. Juli 2009 um 13:29

    Ich habe auch überlegt ob ich die 10 km beim Leipziger Sportscheck Stadtlauf laufe, als Test für den Halbmarathon beim Dresden Marathon. Nach den 10km beim Dresdner SportScheck Lauf wollte ich mich ja eigentlich steigern. Aber die Zeit wird immer enger… naja weißt du ja.

    ;-)

    Mal sehen ob es was mit 21km wird oder doch die 10km.

  9. Jens
    26. Juli 2009 um 17:29

    @Kekskruemel:
    nur wegen dir bin ich auf die Idee mit dem Stadtlauf in Leipzig gekommen ;-)

    Ich würde mich an deiner Stelle recht spontan für die Distanz entscheiden. Falls du nochmal 10km läufst, kannst du dich ja auch schon steigern, zumindest deine PB betreffend!

  10. ironschroedi
    27. Juli 2009 um 05:06

    @jens, wann ist denn der Stadtlauf in Leipzig? Vielleicht komme ich da auch mit :-) Ich trainiere aber nicht mit VICSystem ;-)

Kommentar abgeben:


 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.23 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2019 innererschweinehundbesieger.de