Monatsstatistik 2010-03

von Jens | 31. März 2010, 23:15 Uhr | in Statistiken | 8 Kommentare


Und wieder ist ein toller Laufmonat zu Ende.

Endlich mit wärmeren Temperaturen, angepasstem Trainingsplan, einer Menge Motivation, vielen schönen Läufen und als Monatshöhepunkt gabs den ersten Wettkampf.

LaufstatistikMärz 2010vs.Februar '10
Anzahl der Läufe:14>13
Gesamtdistanz:183,0 km>147,9 km
Gesamtzeit:18:32:00>16:35:46
ø-Distanz:13,1 km>11,4 km
ø-Tempo:6:05 min/km<6:44 min/km
ø-Zeit:1:19:26 h>1:15:32 h

Marcus hat bei meiner letzten Monatsstatistik schon vollkommen zu Recht angemerkt, dass der Vergleich mit dem gleichen Monat das Vorjahres eine bessere Aussage über meinen Leistungsstand innerhalb des Jahres darstellen würde. Da ich das letzte Jahr jedoch nicht konsequent genug trainiert habe und die Zahlen somit weitaus beeindruckender aussehen würden (183 km vs. 40 km), werde ich für dieses Jahr meinen Vergleich mit dem Vormonat fortführen. Ich finde, dadurch kann man meine Fortschritte beim Aufbau eines ordentlichen Trainingslevels recht gut verfolgen. Oder doch nur die Zahlen des aktuellen Monats?

Ich bin auf alle Fälle wieder sehr zufrieden. Der Umstieg auf vier Einheiten gegen Monatsende hat für einen schönen Kilometerzuwachs  geführt und in den nächsten Monaten sollte die 200 Kilometer-Grenze sicherlich fallen – je nachdem, ob Wettkämpfe mit Tapering und Erholung auf dem Plan stehen.

Am meisten freue ich mich aber darüber, dass meine Pace schon an der 6:00/km-Marke schrammt.


 
 
 

8 Kommentare zu “Monatsstatistik 2010-03”

  1. Marcus
    31. März 2010 um 23:44

    Hier noch mal der 2. Satz meines obigen verlinkten Kommentars. “Für mich ist der SOLL-IST-Vergleich, der einzige, der eine Aussage über das Training hat.”. In meiner fremdbeurteilung sind die Anzahl der Traingstage pro Woche das interessanteste. Durch einfaches kontinuierliches training wirst du in diesem jahr noch beachtliche Fortschritte machen. Viel Freude dabei.

  2. Andy
    1. April 2010 um 08:26

    Schon ein schöner Unterschied vom März zum Februar, gerade Distanz und Pace, wobei die wahrscheinlich stark durch den Wettkampf beeinflusst wurde, wie bei mir. ;-)

    200 km sind schon eine Hausmarke, bin gespannt wann du die knackst!

  3. Daniel1063
    1. April 2010 um 14:08

    Glückwunsch zur gesteigerten Leistung gegenüber dem Monat Februar. Ich hoffe mal, dass du dich im April weiter steigern kannst und vielleicht sogar an der 200km-Marke ankratzen kannst.
    Gruß, Daniel.

  4. Hannes
    1. April 2010 um 15:25

    Ich finde die Vergleiche mit dem Vormonat durchaus gut. Eine beachtliche Temposteigerung hast du in diesem Fall hervor gezaubert. Super!

  5. Steffen
    1. April 2010 um 18:14

    Na das sieht doch prima aus. Ganz davon abgesehen haben beide Sichtweisen ihre Vor- und Nachteile.

    Frohe Ostern,
    Steffen

  6. Gerd
    1. April 2010 um 18:24

    Na siehste mal was so ein kontinuierliches Training doch ausmacht! ;-)
    Prima.

  7. Sven
    3. April 2010 um 23:25

    Wow, war ja jetzt schon einige Zeit nicht mehr hier, aber ich muss sagen, super Trainingsleistungen die du zur Zeit bringst. Was ich mich gerade Frage, wie du im Februar so viel laufen konntest, bei mir war hier alles vereist und es war Lebensgefährlich zu laufen, bin deswegen auch nicht mal auf 100 Kilometer gekommen :-(

  8. Brennr.de
    8. April 2010 um 10:39

    Deine Kilometerleistung ist schon beachtlich! Aber Du bist nicht nur 35km mehr im Vergleich zum Vormonat gelaufen, sondern auch noch deutlich schneller. Allerdings ist das Durchschnittstempo nicht immer aussagekräftig. Lange langsame Läufe können den Schnitt schnell “versauen”. Daher solltest Du nicht all zu viel Wert darauf legen. Es kommt immer darauf an, wie bzw. für was man gerade trainiert. Nichtsdestotrotz ist ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar. Weiter so!

Kommentar abgeben:


 
Die Seite läuft mit WordPress 3.9.3 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2014 innererschweinehundbesieger.de