Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

So gehts hier weiter

von Jens | 04. Juli 2010, 01:25 Uhr | in Allgemein | 11 Kommentare

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Da war sie also wieder, meine hin und wieder auftretende Blogpause. Entschuldigt bitte. In Zukunft wird das hier anders aussehen, aber dazu gleich mehr.

Die Leser, die mir auch bei Twitter folgen, werden mittlerweile wissen, dass ich Großes vorhabe! Sehr großes!

Ich bin einer von drei glücklichen Gewinner des Windstopper® Trailrun Trainingsprogrammes für die Trailrun Worldmasters Anfang November in Dortmund.

Bitte was?

Mitte Mai wurde die AktionDu läufst 68 Kilometer in 3 Tagen – diesen Herbst. Glaubst du nicht? Beweis es dir!“ ins Leben gerufen und auf der Windstopper-Facebook-Seite promotet. Da ich vor kurzem auf den Geschmack von Trail Running gekommen bin und mit meinen Salomon bereits ein paar Einheiten absolviert habe, hab ich mich auf gut Glück beworben. Mein Laufjahr war bisher so perfekt, da könnte es mein Höhepunkt werden. 68 Kilometer in 3 Tagen? Na, wenn das mal keine Herausforderung ist.

Meine Bewerbung scheint überzeugt zu haben und Mitte Juni erhielt ich die Nachricht, dass ich zu den letzten 5 Kandidaten gehöre. Schon das hat mich aus den Socken gehauen und ich konnte mein Glück kaum fassen. Die nächste Hürde, den sportmedizinischen Eingangs- und Leistungstest sowie ein anschließendes Interview in Lüdenscheid habe ich ebenfalls gemeistert und bald darauf erhielt ich den erlösenden Anruf: „Jens, ich habe eine gute Nachricht: du bist dabei!

Hammergeil!

Worum geht es überhaupt?

Die WINDSTOPPER® TRAILRUN WORLDMASTERS bestehen aus drei Disziplinen/Wettkämpfen an drei aufeinanderfolgenden Tagen:

  • Phoenix Sprint (ca. 5 km / 70 Hm)
  • Ruhrklippen Trail (ca. 36 km / 850 Hm)
  • Bittermark Run (ca. 22 km / 340 Hm)

weiter Infos: http://www.trailrun-worldmasters.com/

Was hast du davon?

Der wichtigste Punkt ist natürlich die optimale und sinnvolle Vorbereitung auf solch ein Event. Wir haben einen Trainer an unserer Seite, der die Trainingssteuerung übernimmt und wir haben einen Arzt als Ansprechpartner für medizinische Fragen. Als zusätzliches Bonbon wurden wir mit „etwas“ Equipment ausgestattet (Salomon-Trailschuhe, Polar-Pulsuhr, Windstopper® Jacke, Laufshirt, Laufhose) und im August erwartet uns ein kleines 2-tägiges „Höhenlager“ im Rahmen des Runners World Camps, später im Lauf der Vorbereitung folgt noch ein gemeinsamer Trainingswettkampf.

Was ist schon passiert?

Diesen Freitag hatten wir den Kick-Off in Feldkirchen bei München in der GORE®-Firmenzentrale. Wir hatten einen sehr spannenden Tag, der alleine schon einen ganzen Blogbeitrag wert wäre. Leider habe ich es aber total vergessen, Bilder zu machen. Nächstes Mal dann. Unser Treffen begann bereits Donnerstag abend im Hotel mit einem gemeinsamen Abendessen. Sehr gut, da man sich so bereits in lockerer Runde ausführlich kennenzulernen konnte und wir den nächsten Tag dann direkt mit einer kleinen Firmenvorstellung von GORE® beginnen konnten. GORE®? Klar, Gore-Tex®! Dass das aber nur einer (der neuste) von zahlreichen Unternehmensbereichen ist, hat uns alle erstaunt. Ursprünglich haben sie mit Kabelummantelungen angefangen (wird noch immer gemacht), aber auch Medizintechnik (z.B. künstliche Adern) oder Aufträge für die Raumfahrt gehören dazu. Danach folgte eine Präsentation zum Trainingsprogramm ansich und was uns in Zukunft erwarten wird bzw. wie man sich unsere Zusammenarbeit vorstellt. Dazu später noch mehr. Dann kam die Stunde der Wahrheit und Dirk (Trainer) händigte uns die Trainingspläne aus. Zuerst für vier Wochen und dann wird weiter geschaut. Bringt ja auch nichts, schließlich muss er auf unsere Feedback eingehen. Dann begann langsam der VIP-Teil: Ein Interview der Teilnehmer mit Denis Wischniewski vom Trail-Magazin und ein kleines Shooting mit seinem Fotografen. Dort wird ein Bericht über das Programm und uns Teilnehmer erscheinen! Ich bin sehr, sehr gespannt. Nach dem Mittagessen folgte noch eine Führung durch das Labor, die Schuh-Qualitätskontrolle und den Regenturm.

Und dann ging es ans Eingemachte. Nach dem Einkleiden fand unser erster gemeinsamer Lauf statt – begleitet von Denis und zwei GORE®-Mitarbeitern. Von der brütenden Mittagssonne abgesehen war es eine richtig schöne, kleine Tour. Dirk gab uns zwischendurch schon einige Tipps und die neuen Schuhe wurden gleich auf eine harte Probe gestellt. So solls sein.

Und wie geht es jetzt weiter?

Meine erste Einheit laut Trainingsplan findet am Mittwoch statt. Ein 10 Kilometer Lauf im GA2-Bereich. Da das gesamte Programm natürlich von unserem Feedback lebt, werden wir auf Facebook neben einem Wochenbericht auch zweimal die Woche zu den Läufen direkt etwas schreiben. Idealerweise werden wir dann von der dortigen Community Feedback bekommen – analog zu den Kommentaren meiner Blogartikel.

Da sicherlich nicht alle von euch bei Facebook angemeldet sind, werde ich die Artikel auch direkt hier veröffentlichen. Ihr könnt euch also sicher sein, dass die nächsten Wochen und Monate wieder Leben in die Bude kommt! Die Twitter-User können gerne auch den beiden anderen Teilnehmern (Iris und Carsten) folgen. Und natürlich dem offiziellen Windstopper Trailrun Account. Zu guter letzt noch der Hinweis auf das Herz der ganzen Aktion: http://www.facebook.com/windstoppertrailrun.

Und nun lasst das Training beginnen!


 
 
 

11 Kommentare zu “So gehts hier weiter”

  1. Eddy
    4. Juli 2010 um 07:22

    Ich hatte mich – eigentlich mehr aus Spaß – auch beim Trailrun beworben, als ich auf Facebook von der Aktion las. Bin nicht traurig, dass das Los nicht auch auf mich gefallen ist. Aber ich find’s spannend, dass nun jemand dabei ist, den man „kennt“. Ich werd’s aufmerksam verfolgen – und natürlich drück ich Dir die Daumen!! :-)

  2. D.
    4. Juli 2010 um 12:19

    Hi Jens,

    die Trailrun Worldmasters finden im November übrigens in Dortmund statt – nicht in DUS ;-)

    Grüsse,
    D.

  3. Evchen
    4. Juli 2010 um 15:18

    Wahnsinn, daß Du das abgrasen onntest und dabei bist! Ich bin jetzt schon stolz auf Dich! :-)

    Das werden aufregende Wochen und ich schiele ein bißchen neidisch zu Deinem neuen Equipment und bin sehr gespannt, wie es Dir am Ende ergehen wird. Hut ab, daß Du Dich der Herausforderung stellst und toi toi toi! *aufHolzklopf*

  4. Gerd
    4. Juli 2010 um 16:45

    Ich hab´s ja schon auf Facebook mitgekriegt und mich richtig für Dich gefreut. Ich hoffe Du hast richtig viel Spaß bei der Sache und profitierst vor allem davon.
    Das wird ein tolles Event!

  5. Daniel1063
    4. Juli 2010 um 18:13

    Die Entschuldigung für die Blogpause habe ich angenommen :-) Umso besser natürlich, dass du einer der Gewinner bist. Ich hoffe, dass du davon auch immer fleißig berichtest. Hört sich allemal sehr spannend an.
    Gruß, Daniel.

  6. gretel
    5. Juli 2010 um 10:11

    Super Jens,

    da heißt es von uns Daumen drücken und von Dir Gas geben! :-)

    aber letztlich .. Viel Spass dabei!

    LG
    Gretel

  7. Hannes
    5. Juli 2010 um 19:43

    Das werden harte, sehr harte Tage für dich ;-)
    Aber ICH freue mich drauf!

  8. Jens
    5. Juli 2010 um 21:00

    danke, danke, danke für euer positives Feedback und das Daumen drücken!

    Und seid unbesorgt, ich werde euch mitleiden lassen ;)

    PS: huch, da habe ich das Event doch einfach nach Düsseldorf verlegt. Peinlich, peinlich (aber gleich behoben).

  9. Pryan
    6. Juli 2010 um 14:36

    Prima, Glückwunsch…

    jetzt würde mich nur interessieren, hast du bei Deiner Bewerbung erwähnt dass du einen Lauf-Blog betreibst? Sind die anderen Teilnehmer auch Blogger, ich glaube die Twittern nur.

    Das ist schon Clever eingefädelt von Gore, für Ihre Social-Media Kampagne, Teilnehmer zu wählen die, die gleichen Werkzeuge einsetzen, und somit einen höheren Multiplikator bzw. Verbreitung haben. Solange Ihr nur positiv über das Projekt berichtet, geht das Konzept ja auf, oder habt Ihr da auch was unterschreiben müssen…

  10. Mario
    7. Juli 2010 um 10:13

    Hallo Jens,

    na das hört sich doch alles sehr gut an! Viel Spaß und Erfolg für’s neue Lauf-Projekt! Bin schon auf Eure Berichte gespannt!

    Grüße aus Kölle!

    Mario

  11. Jens
    24. Juli 2010 um 17:37

    @Pryan: es kann gut sein, dass ich angegeben hatte, auch selbst zu bloggen (ich bin tatsächlich der einzige Blogger). Wer weiß, vielleicht war es auch ein Pluspunkt für mich, gut vernetzt zu sein. Da das ganze Projekt aber auch erst durch unser Feedback lebt, war von vornerein klar, dass wir alle drei regelmäßig bei Facebook von unserem Training berichten.
    Das ist eben das Konzept dahinter. Ich finde es vollkommen fair, dass wir auch etwas zurück geben und ich kann dir versichern, dass ich in keinem Knebelvertrag stecke ;) Das ganze Team dahinter ist super nett und uns wurde schon so viel geboten, das ist der Hammer.
    Jetzt muss sich einfach zeigen, wie es sich das Projekt die nächsten Wochen entwickeln wird.

Kommentar abgeben:


 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.23 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2019 innererschweinehundbesieger.de