Es geht aufwärts!

30. Januar 2010 | 12:23 Uhr | Läufe, maxxF | Kommentare (11)

Endlich mal wieder erfreuliche Nachrichten – zumindest aus läuferischer (und man mag es kaum glaub, sogar allgemein aus sportlicher) Sicht!

Den Schienbeinen scheints gut zu gehen, den Knien auch, der Schweinehund bekommt es überhaupt nicht mit, wenn ich direkt nach der Uni meine Runde drehe (noch bevor ich den PC überhaupt beachtet habe). Und abwechselnd gibts noch maxxF und eine extra Portion Situps.

Der perfekte Ausgleich zur Arbeit an der Diplomarbeit.



maxxF: der Megatrainer (Buch+DVD)

22. Januar 2010 | 11:46 Uhr | maxxF | Kommentare (3)

Heute gibts ein kurzes maxxF-Update.
Ich hätte es niemals erwartet, aber meine maxxF-Artikel sind enorme Dauerbrenner für Suchmaschinenbesucher. Warum also auch diesbezüglich nicht hin und wieder ein paar Infos veröffentlichen?

Am 2. Februar 2010 wird ein neues maxxF-Buch von Wend-Uwe Boeckh-Behrens erscheinen:
maxxF – Der Megatrainer (mit DVD) (19,99 €)

Die Übungen sind scheinbar unverändert, aber der große Pluspunkt ist eindeutig die beigefügte DVD!
Jeder kennt das Problem: es ist nicht immer ganz einfach, von einem theoretisch beschriebenen Übungsablauf auf die korrekte, praktische Ausführung zu schließen. Werden (ganz allgemein gesprochen) Übungen falsch durchgeführt, können sie ganz schnell an Effektivität verlieren und womöglich mehr schaden, als das sie helfen.
Leider sind die bisher veröffentlichen Informationen recht mager, doch ich bin mir ziemlich sicher, dass die DVD alle Übungen ausführlich vorstellen und deren praktische Ausführung vorführen wird.

Bei Gelegenheit werde ich mir das Buch+DVD selbst zulegen (*zwinker,zwinker*) und eine Rezension dazu schreiben.



Mein verschobener Lauf von gestern

19. Januar 2009 | 11:44 Uhr | Läufe, maxxF | Kommentare (6)

Trotz eurer mutzusprechenden und anerkennenden Kommentare bin ich gestern nicht gelaufen. Gegen mittag war die Sonne plötzlich verschwunden und mein Bauchgefühl überzeugte mich davon, lieber daheim zu bleiben. Stattdessen sind wir abends Schwimmen Baden ins Elbamare. Herrlich! Dort konnte man mal wieder wunderbar entspannen und ich habe mich sogar dazu überwunden, ein paar Bahnen im Schwimmerbecken zu drehen. Zu sagenhaften 150 Metern hat meine Motivation gereicht! Und diese läppischen 6 Bahnen spüre ich sogar in meinen Armen! Peinlich, peinlich … aber Schwimmen ist nicht meine Disziplin.

Da ich meinen langen Lauf von gestern nicht ausfallen lassen wollte, stand er heute auf meinem Tagesplan. Nach dem Frühstück schnell umgezogen, nochmal die Route verinnerlicht, etwas Musik auf den MP3-Player gepackt (bei 6.5 Kilometern einfach nur gerade aus muss man sich irgendwie bei Laune halten) und ab gings ins Auto. Gerade eben bin ich wieder heimgekommen, raus aus den Laufklamotten und rein in den Ich-bin-Student-und-komme-heute-sowieso-nichtmehr-raus-Schlabberlock. Leider habe ich die Zeit dazwischen nicht mit meinem Elblauf verbracht, sondern mit einer kleinen Sightseeing-Tour durch Dresden :(



maxxF – es läuft …

10. Januar 2009 | 11:20 Uhr | Ausgleichssport, maxxF | Kommentare (2)

Ich melde gehorsamst, gestern abend meine 30 Minuten maxxF-Einheit absolviert zu haben!

Es läuft ganz gut. Zumindest für das zweite Training seit langer Zeit.

Gestern kam das erste mal der Online-Trainer von http://www.maxxf-online.de/ zum Einsatz. Wirklich eine feine Sache! Man entscheidet sich für das geplante Programm, die Dauer der Einheiten  sowie für die Dauer der Pause zwischen den Übungen. maxxf-trainerAuf dem Monitor erscheint groß der Name der aktuellen Übung mit einem Counter für die verbleibende Dauer. Darunter befindet sich eine kurze Beschreibung der Durchführung sowie der Hinweis auf die nächste Übung. 3 Sekunden vor Ende der Übung / der Pause ertönt ein akkustisches Signal. Somit fällt das lästige nebenher-auf-die-Uhr-schauen weg und man kann sich komplett auf die Übung konzentrieren. Die Pausen habe ich genutzt um mir die Anweisungen aus dem Buch (MaxxF. Das Super-Krafttraining: Hocheffektiver Muskelaufbau. Intensiver Fettabbau. Basic- und Komplexprogramme) nochmals zu verinnerlichen. Noch ein paar Trainingseinheiten, dann kann ich das Buch vermutlich beiseite liegen lassen.



Muskelkater – da ist er ja

08. Januar 2009 | 13:55 Uhr | Ausgleichssport, maxxF | Kommentare (3)

Allerdings nicht wie vermutet / befürchtet vom Kartfahren, sondern von meiner gestrigen maxxF-Einheit. Gleich die erste Übung, der Käfer-Crunch, hat voll angeschlagen. Training für die Bauchmuskulatur vom Feinsten! Autsch.



maxxF – jetzt geht es definitiv wieder los

07. Januar 2009 | 18:04 Uhr | Ausgleichssport, maxxF | Kommentare (3)

Eine freudige Nachricht an meine maxxF-Besucher:

ab heute fange ich wieder mit dem Training an!

(ich bin gespannt, wie oft ich den Satz noch schreiben werde)

Und vielleicht halte ich es auch ausnahmsweise mal eine Weile durch. Die halbe Stunde Training am Tag sollten doch drin sein. Sehr ärgerlich, wie motivationslos ich teilweise bin. Dabei würde es mir auf alle Fälle gut tun.

Mitglieder von 1-2-sports.com können mein Training als “Fitness” verfolgen (und mir ruhig auch mal in den “Arsch treten”) ;)

Edit: Nur damit kein falscher Eindruck aufkommt: meine Motivationslosigkeit liegt definitiv nicht an maxxF. Wenn man mal angefangen hat, machts wirklich Spaß.




 
Die Seite läuft mit WordPress 3.9.3 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2014 innererschweinehundbesieger.de