maxxF – es geht wieder los

06. Oktober 2008 | 22:28 Uhr | Ausgleichssport, maxxF | Kommentare (2)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Puh, gerade habe ich meine erste maxxF-30-Minuten-Einheit seit ein paar Wochen (Monaten?) hinter mich gebracht. Und ich bin wirklich fix und fertig. Auf den ersten Blick mag 30 Minuten nach nicht viel klingen und wenn man dann auch noch meine 30-Sekunden-Intervalle bedenkt (als Anfänger), so macht es eher den Eindruck von ein bißchen Warm-Up. Aber das täuscht. Definitiv. Mal schauen, ob ich mein Training dreimal die Woche durchziehen kann, dann werden mir die Übungen bestimmt auch leichter fallen.

Reverse flys, kurz

Quelle: fitforfun.de

Momentan stellt die ein und andere Übung leider definitiv noch ein kleines Hindernis für mich dar. Ganz speziell „Reverse Flys, kurz„. Ich habe keine Ahnung, wie ich da noch meine Arme bewegen soll. Vermutlich muss ich allgemein einfach noch etwas geschmeidiger werden ;)

MaxxF. Das Super-Krafttraining: Hocheffektiver Muskelaufbau. Intensiver Fettabbau. Basic- und Komplexprogramme



maxxF und meine Google-Besucher

18. Juni 2008 | 13:18 Uhr | Ausgleichssport, Blog, maxxF | kein Kommentar

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Ich habe heute mal meine Logfiles analysiert und festgestellt, dass die meisten Google-Besucher wegen meines Eintrags über maxxF (Fit werden mit maxxF) auf meiner Seite landen. Eine nicht zu vernachlässigende Erkentnis, da auch ich damals nach Erfahrungsberichten gesucht habe und letztendlich erst bei den Amazon-Rezensionen wirklich fündig wurde.

Also, liebe Über-Suchmaschinen-hier-her-gefunden-weil-nach-maxxF-gesucht-Haber:

ich habe euren „Wunsch“ erkannt und werde – sobald ich wieder fit bin – ausführlicher über meine Erfahrungen und Trainingsfortschritte mit maxxF berichten. Abonniert einfach meinen RSS-Feed und lasst euch so über die neuesten Einträge auf dem Laufenden halten oder schaut einfach hin und wieder auf meiner Seite vorbei. Ihr könnt auch über die Kommentarfunktion einfach Fragen, Wünsche, Anregungen hinterlassen. Ich freue mich über jedes Feedback!

Ach, „Schweinehund“ kam immerhin auf 10% der Suchanfragen ;)



Fit werden mit maxxF

11. Juni 2008 | 10:05 Uhr | Ausgleichssport, maxxF | Kommentare (5)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Vor einiger Zeit habe ich mich im Internet schlau gelesen über sogenannte Eigengewichtübungen. Der Grund ist ganz einfach: ich will meinen Körper etwas auf Vorderman bringen (Stichwort: Sixpack ;-) ) und dabei nicht viel Geld für ein Fitness-Studio ausgeben müssen. Ich will die Übungen machen können, wann und wo ich Lust drauf hab und mir nicht extra spezielle Trainingsgeräte zulegen müssen.

Nach einigem Suchen bin ich auf maxxF gestoßen (MaxxF. Das Super-Krafttraining: Hocheffektiver Muskelaufbau. Intensiver Fettabbau. Basic- und Komplexprogramme). Die Bewertungen bei Amazon waren durchweg positiv und der geringe Preis von 9,95 € haben mich dann zum Kauf des Buches bewogen (nachdem ich noch einige Stunden recherchiert habe). Generell steh ich solchen Fitness-Trends eigentlich recht kritisch gegenüber, aber nach den positiven Bewertungen sollte maxxF seine Chance bei mir erhalten. Bisher hatte ich abends (mehr oder weniger regelmäßig) Situps und Liegestütze gemacht, wollte aber auf Dauer auch den Rest meines Körpers in das Training einbeziehen.




 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.25 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2019 innererschweinehundbesieger.de