20 km elbabwärts – 7 davon gegen den Wind

28. März 2010 | 18:07 Uhr | Läufe | Kommentare (7)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Eigentlich hätte ich es wissen müssen. Ganz besonders nach meinem letzten Lauf mit Paul an der Elbe hätte ich es wissen müssen:

Wind + Elbe ist eine ganz unangenehme Kombination

Dabei war mein Plan so ausgefeilt: mit der S-Bahn elbaufwärts und dann immer leicht bergab – genialst! Na gut, die 5 Höhenmeter sind auf 18 Kilometer nicht mehr nachweisbar.
Und ich gestehe, dass ich davor wirklich nach dem Wind und der Windrichtung geschaut hab und mit „süd-west“ konnte ich leben: Seitenwind. Nach meiner Rückkehr stand dort „west“ – Danke auch. Ach, und 25 km/h. Nicht, dass ich damit irgendwas anfangen könnte – Windgeschwindigkeiten haben mich bisher als Läufer so rein gar nicht interessiert.

Mich ärgert es so, da der Lauf echt gut angefangen hat.



Tag der ersten Halben

07. März 2010 | 21:46 Uhr | Läufe | Kommentare (9)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Tjaja, heute war also „Tag der ersten Halben„.

Die Ansage meines Trainingsplanes hatte es wieder in sich:
21 Kilometer @ 05:43/km
Schon letzten Sonntag war ich erstaunt, wie gut ich mit dem Tempo klar kam, wobei wir dort „nur“ auf 05:49/km gekommen sind – kein Beinbruch und wie ich damals schon geschrieben hatte, haben wir ja nicht bewusst aufs Tempo geachtet.

Nun gut, die Woche hatte nicht berauschend angefangen. Beim ersten Lauf ging absolut nichts: schlecht gelaunt, nicht viel getrunken, kurz davor erst ein paar Nudeln mit Garnelen gegessen und dann war da noch dieser verfluchte MP3-Player dabei. Ich wollte ihm nochmals eine Chance geben und habe versucht, mit Musik bzw. als Einstimmung erstmal mit einem gesprochenen Podcast zu laufen. Pustekuchen! Zum Glück hatte ich auch noch meinen Pulsgurt vergessen – die Werte hätte ich definitiv nicht sehen wollen. Ich konnte zwar meine Vorgabe einhalten, Spaß gemacht hatte der Lauf an diesem Tag nicht.




 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.23 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2019 innererschweinehundbesieger.de