2011 – jetzt auch mit mir

16. Februar 2011 | 16:40 Uhr | Allgemein | Kommentare (9)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Blogleser,

I’m back!

Mal wieder.

Ach, reden wir nicht lange um den heißen Brei. Sowohl blog- als auch lauftechnisch war ich die letzten Wochen ‚ne faule Sau. Selbst Twitter habe ich gekonnt links liegen gelassen. Hin und wieder muss man seine Prioritäten einfach mal neu ordnen – und wenn es nur vorübergehend ist. Gibt ja noch ein Leben außerhalb des Webs. Ich gestehe auch, dass ich eure Blogeinträge nur halbherzig überflogen habe. Zumindest habe ich aber die Überschriften gelesen :) Asche auf mein Haupt.

Wetter. Ich weiß, für einen Sportler zählt das nur zu den beiläufigen Randbedingungen. Trotzdem geht mir dieses kalte Wetter gerade kräftig auf den Senkel. Freundliche Grüße in den warmen Westen aus dem eisig kalten Dresden. Freut euch, in 6 Monaten werde ich mich über die Hitze ärgern.



Endlich wieder Trainingsalltag

06. Mai 2010 | 19:30 Uhr | Läufe | Kommentare (7)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Endlich heißt es wieder aktiv trainieren!
Und endlich stehen auch wieder lange Einheiten auf dem Programm!

Die letzten Wochen liefen ja nicht so nach meinem Geschmack: Mitte April hatte ich mir eine Erkältung eingefangen, die mich für eine Woche außer Gefecht gesetzt hat, direkt übergehend in das Tapering für den Oberelbe Marathon (Merke: zwei Wochen Tapering für einen 10er muss nicht sein). Nach dem Wettkampf folgte eine Woche Erholung und daran anschließend ein Mini-Tapering für den Campuslauf (Bericht folgt). Gefühlte Aktivität gleich null. Tatsächlich bin ich trotzdem immerhin 60 km gelaufen (bzw. 70 inkl Wettkampf).

Ab morgen ist Schluß mit Kindergeburtstag!

Wurde auch Zeit, woher soll denn auch sonst eine Verbesserung kommen? Den nächsten Wettkampf – die Teamchallenge (wofür uns noch immer ein Mitglied fehlt. Hat ein Student aus Dresden Interesse?) – habe ich als Trainingslauf eingeplant und werde versuchen, Christian zu einer neuen Bestzeit zu verhelfen.



Und so geht es weiter …

24. März 2010 | 12:17 Uhr | Allgemein | Kommentare (6)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Der erste Wettkampf ist vorbei und nun? Meine grobe Planung steht schon seit ein paar Wochen, hat sich aber teilweise auch täglich geändert – je nach vorangegangenem Lauf. Da nun die ersten Anmeldungen fix gemacht wurden und mein Countdown in der Seitenleiste schon das ein oder andere verraten hat, will ich mich nun etwas ausführlicher dazu äußern.

Das nächste Rennen wird in vier Wochen (25.04.) der Oberelbe-Marathon sein und ich werde erneut über 10 Kilometer antreten. Von meiner jetzigen Ausgangslage kann ich von einer neue Bestzeit zwar nur träumen, schließlich habe ich bereits letzten Sonntag wirklich alles gegeben. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die bis dahin anfallenden 200 Trainingskilometer ihre Wirkung zeigen werden. Und wenns nur für die „49:xx“ reicht ;)

A propos: ich habe meinen Trainingsplan nun auf vier Einheiten wöchentlich umgestellt. Ihr wisst schon: 3 Einheiten = Hobby/Gesundheitsläufer; 4 Einheiten = ambitionierter Hobbyläufer ;-) Allerdings muss sich erst noch zeigen, wie ich die Einheiten in meinen Diplom-Alltag einbauen kann.



Trainingsplanung

20. Februar 2010 | 19:14 Uhr | Läufe | Kommentare (11)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Anfangs fande ich die recht lockeren Einheiten meines Trainingsplanes ja durchaus angenehm, mittlerweile fühle ich mich aber eindeutig unterfordert – zumindest was das Tempo betrifft.
Richtig bewusst geworden ist es mir schon letzten Dienstag: 10 Kilometer in 06:51 min/km. Okay, feine Sache, machen wir! Beim anschließenden Eintrag im Trainingstagebuch habe ich den Lauf automatisch als D1 eingetragen – VIC-Jargon für „normaler Dauerlauf“. Halt! Laut Plan war es ein D2 Lauf (schneller Dauerlauf). Oha?
Diesen Mittwoch (ich habe meinen Lauf um einen Tag verschoben) gab es dann den wirklich langsamen D1 Lauf: 10 Kilometer in 07:49 min/km. Uhhh .. das erschreckende daran war, dass mir der Lauf nicht etwa bewusst leicht gefallen ist. Ich habe mich regelrecht über die Strecke gequält, hatte zum Schluß dann erschreckenderweise sogar schon das Gefühl, in meinem Tempo zu laufen.



Der Finger hat gezuckt

01. August 2009 | 10:27 Uhr | Allgemein | Kommentare (6)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Gerade eben habe ich mir meinen VIC-Trainingsplan freigeschaltet. Der 1. August ist einfach ein verlockendes Datum.

Ich werde mich nächste Woche ausführlich dazu äußern (momentan fehlt noch die Zeit), aber ein erstes Überfliegen war schon sehr interessant. Ein kleines Beispiel: in 3 Wochen steht ein 20 Kilometer-Lauf in 5:52 min/km auf dem Programm. Oha. Na gut, dann befinde ich mich auch in der Vorbereitungsphase auf den Sportscheck Lauf in Leipzig und habe bis dahin schon 115 weitere Kilometer in den Beinen.

Mit meinen momentan eingestellten drei Laufeinheiten werde ich wöchentlich auf 30-45 Kilometer kommen. Das erscheint mir für mein jetziges Niveau ganz passend. Bei vier Einheiten wären es dann 50+ Kilometer. Je nachdem, wie mir das Training bekommt, werde ich später noch einen Lauftag einschieben.

Ich freue mich auf mein Training! Und ich bin sehr gespannt, in wieweit sich der Trainingsplan noch anpassen wird – momentan habe ich bei manchen Pulsvorgaben noch so meine Zweifel.



Ist es wieder Zeit für sinnvolles Training?

24. Juli 2009 | 16:30 Uhr | Allgemein | Kommentare (10)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Meine letzten Wochen und Monate bin ich komplett planlos gelaufen. Die einzige Regel, an die ich mich versucht habe zu halten, war:

2 mal kürzer, dafür schneller
1 mal länger, dafür langsamer

Das hat ziemlich gut geklappt und mittlerweile laufe ich meine „kurzen Einheiten“ über 12-13 Kilometer. Vor ein paar Wochen konnte ich davon nur träumen! Mit den längeren Distanzen und den höheren Geschwindigkeiten kommen natürlich auch langsam Zweifel auf, ob es überhaupt sinnvoll ist, was ich momentan mache. Natürlich versuche ich, mein Pensum von Woche zu Woche nur langsam zu steigern, doch den Juli darf ich nicht öffentlich mit meinem Juni vergleichen. Meinem Körper gehts gut und der Spaß ist vorhanden. Ich muss aber zugeben, dass sich der Spaß zum Teil auf meinen Erfolgserlebnissen (weiter / schneller) begründet und nicht nur auf der Tatsache, dass ich Abschalten kann, an der frischen Luft bin, etwas Neues entdecke …




 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.18 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2017 innererschweinehundbesieger.de