Verständnisfrage

03. Februar 2009 | 23:28 Uhr | Ausgleichssport | Kommentare (4)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Wenn ich durch mein Ausgleichstraining auf der Rolle meine Grundlagenausdauer verbessern möchte, dann sollte ich diese Einheiten vermutlich auch in meiner GA1-Zone machen und nicht im Regenerationsbereich, oder? Sagt der Name ja schließlich schon …

Nach meinen heutigen 40 Minuten auf der Rolle bei ø-HF von 130 Schlägen (64%) und kaum einem Schweißtropfen auf der Stirn mache ich mir doch Gedanken ;) Es war schön entspannend, keine Frage, aber ich bezweifel, dass ich bei 25 Wochenkilometern ein extra Regenerationstraining benötige.

Letztendlich wird es eine Frage sein, wie sehr ich die Rolle in mein Lauftraining einbauen möchte. Soll es eine richtige Trainingseinheit werden oder nur der Regeneration dienen? Momentan fahre ich „just for fun“ und das wird auch meine Grundintention bleiben. Wenn ich aber sowieso schon fahre, dann kann ich ja auch „sinnvoll“ fahren.



Ausgleichssport: Rollentraining

23. Januar 2009 | 21:07 Uhr | Ausgleichssport | Kommentare (10)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Als Läufer hab ich es nicht leicht in meiner WG. Wir sind zwar alle sportlich (oder tun zumindest so), doch meine beiden Mitbewohner sind lieber auf zwei Rädern unterwegs und belächeln mich nur, wenn ich meine Laufschuhe anzieh. Da der Winter nicht unbedingt die optimalste Trainingszeit für Radler ist, hat sich einer der beiden schon vor zwei Jahren einen Rollentrainer zugelegt. Ein schickes, einfaches Teil. Hinten wird das Rad eingespannt, so dass es auf einer schmalen Rollfläche läuft. Vorne kommt nur ein kleiner Keil drunter, damit die Höhe ausgeglichen wird. Bei meiner kurzen Internetrecherche nach einem Link zum Thema „Rollentraining“ habe ich gesehen, dass es auch komplett freie Gestelle gibt (YouTube-Video). Nene, das sieht sehr anspruchsvoll aus.




 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.25 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2019 innererschweinehundbesieger.de