Das waren die Trailrun Worldmasters 2010

12. November 2010 | 01:11 Uhr | Trailrunning | Kommentare (12)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

(der folgende Artikel ist mein Facebook-Abschlussbericht (inkl. umfassender Dankesrede am Ende). All diejenigen, die ihn dort schon gelesen haben, können sich die Arbeit sparen – sind nur noch ein paar Bilder reingekommen ;-) )

Und jetzt? Die Windstopper Trailrun Worldmasters 2010 in Dortmund sind seit ein Paar Tagen Geschichte und ich schaue wehmütig an meine Pinnwand neben meinem Monitor. Kein neuer Trainingsplan, nur als Erinnerung die Startnummer. So ein bißchen fühle ich mich wie in einem Loch. Klar, es geht weiter, keine Frage. Voller Verzweiflung habe ich mir schon die nächsten Renntermine in der näheren Umgebung angeschaut. Ich bin noch heiß aufs Rennen. Nachwirkungen von Dortmund. Ich habe noch 36 Kilometer übrig, die ich ablaufen muss.
Es fällt mir gar nicht so leicht, meine Eindrücke zu ordnen und in sinnvolle Sätze zu packen. Vielleicht eins vorneweg: Wer nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst!
Die Worldmasters waren der Höhepunkt unseres Trainingsprogrammes. Das Ziel, auf das alles ausgerichtet war. Ausgestattet mit einem anspruchsvollen, aber durchaus machbaren Traniningsplan durften wir uns vier Monate lang gemeinsam mit euch darauf vorbereiten. Auf die Frage von Denis vom Trail-Magazin bei unserem Kick-Off, ob ich denke, dass Programm durchzuhalten, antwortete ich selbstbewusst: Klar, wenn ich gesundheitlich fit bleibe. Dass dieser Fall tatsächlich eintreten wird, damit hatte ich nicht gerechnet. Die Trainingsbelastungen waren zwar hoch, aber nicht zu hoch. Ich bin die Anfangsdistanzen bereits mehrfach gelaufen, es hätte nichts passieren dürfen. Dass das Knie trotzdem nicht mitspielen wollte, war einfach verdammt ärgerlich.



Mein erster 31,7er

07. Oktober 2010 | 20:58 Uhr | Trailrunning | Kommentare (8)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Wow, seit über zwei Monaten habe ich nichts mehr gebloggt – das dürfte fast ein neuer Rekord sein! Als Entschuldigung führe ich einfach mal den erfolgreichen Abschluss meines Studiums an ;)

Tjoa, was ist aber sportlich so passiert? Viele haben sicherlich schon über Twitter bzw. Facebook erfahren, dass Knieschmerzen meine letzten Wochen dominiert haben. Die Kurzfassung: Patellalateralisation (Kniescheibe läuft zu weit nach außen), Laufen ist aber mit Kniebandage möglich. Langfristig muss aber der Oberschenkelmuskel gekräftigt werden, d.h. Kräftigungsübungen, Gymnastik, Stabiübungen, usw. Da die Diagnose und die entsprechende Behandlung recht spät gestellt wurde, bin ich im Trainingsplan leider ziemlich nach hinten gefallen. Nun heißt es die letzten verbleibenden Wochen ordentlich ranklotzen und schauen, dass ich wieder auf ein gutes Trainingsniveau komme.

Das vergangene Wochenende stand unser geplanter Trainingswettkampf beim Keep-on-Running in St. Wendel an. Das Prinzip ist dasselbe wie in Dortmund: drei Wettkämpfe an drei aufeinanderfolgenden Tagen. Zum Eingewöhnen war geplant, dass wir an einem dieser drei Tage mitlaufen.



Team Challenge Dresden – was für ein Spaß!

25. Juni 2010 | 23:42 Uhr | Läufe | Kommentare (3)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Da fehlt mir momentan schon die Zeit, einigermaßen regelmäßig zu bloggen, und dann lasse ich einen fast fertigen Artikel wochenlang als Entwurf liegen. Super. Zum Glück musste ich ihn kaum noch bearbeiten, denn nach 5 Wochen hat mein Erinnerungsvermögen merklich nachgelassen (deswegen blogge ich ja überhaupt).
Mittlerweile hat sich auch sportlich so einiges getan und aus dem „Anfänger“ Christian (aka MrBlubber) ist ein vollwertiger Trainingspartner geworden (der natürlich nebenher gleich mal meine 10km Bestzeit unterboten hat – paaah!)

Here we go! Der dazugehörige Wettkampf fand am 20.05.2010 statt.



Campuslauf 2010

07. Mai 2010 | 13:50 Uhr | Läufe | Kommentare (9)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Bereits zum zweiten Mal fand vorgestern (am Dies Academicus) der Campuslauf Dresden statt – organisiert von der Studentenstiftung Dresden, die mit den Startgeldern zur Verbesserung der Studienbedingungen beitragen möchte. Laufen und helfen – das fetzt, da bin ich gerne dabei!

Die Strecke bestand aus einem 2,5 Kilometer langen Rundkurs, der wahlweise einmal, zweimal oder viermal abgelaufen werden musste. Ich entschied mich für die 5 Kilometer Distanz, da ich nach mittlerweile drei 10-Kilometer-Wettkämpfen etwas Neues ausprobieren wollte. In meinem Trainingsplan hatte ich den Wettkampf als Vorbereitungslauf (im Gegensatz zu „Training/Fun“ und „Wettkampf“) eingetragen und als Prognose eine 23:29 vorausgesagt bekommen. Vorbereitungslauf hin oder her, allein die Tatsache, dass ich bei dem für mich nicht optimal verlaufenden Oberelbe Marathon die 5 Kilometer in 23:48 gelaufen bin (und ich dort ja noch weitere fünf vor mir hatte), hat mich angespornt und insgeheim habe ich von einer Zeit < 23:00 geträumt.



Oberelbe-Marathon – nach 2000 km im Ziel

25. April 2010 | 21:03 Uhr | Läufe | Kommentare (13)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Es hätte nicht besser passen können!
Beim Überqueren der Ziellinie habe ich meinen 2000. Laufkilometer hinter mich gebracht.

Überlegt man sich, wie lang ich dafür gebraucht habe, so verliert die Zahl allerdings an Magie (ich laufe immerhin seit 2005, wobei man die ersten drei Jahre eigentlich nicht zählen kann » Statistiken / Zeiten ).
Egal, 2000 Kilometer sind 2000 Kilometer und darauf bin ich stolz.

Auf meinen heutigen Wettkampf bin ich nur bedingt stolz. Schon auf der Fahrt in der immer voller werdenden Straßenbahn zum Startpunkt war klar, dass es ein ganz schönes Gedränge geben wird. Beim Oberelbe-Marathon dient der Elberadweg als Wettkampfstrecke und wie man es sich schon denken kann, ist dieser nicht sonderlich breit. Definitiv nicht breit genug für 803 gemeldete 10-km-Läufer. Und für 803 Läufer + 134 Walker sind auch definitiv zwei Dixi-Klos (+ Klo der angrenzenden Gaststätte) nicht ausreichend – das ist aber auch schon mein einziger Kritikpunkt an der Organisation (ihr wisst, ich kann auch anders).



City-Lauf Dresden – ein subjektives Fazit

21. März 2010 | 17:46 Uhr | Läufe | Kommentare (19)

Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w009a120/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Ich weiß, eigentlich müsste ich gerade mit Endorphinen bis zum Überlaufen vollgepackt sein – es war der erste Wettkampf 2010 und ich bin eine ordentliche Zeit gelaufen. Ein perfekter Einstieg ins Laufjahr, was will man denn mehr?

Gleich vorneweg: ich bin mit 49:13 persönliche Bestzeit gelaufen! Im zweiten Wettkampf sub50, das ist perfekt. Leider steht auf meiner Teilnehmer-Urkunde ein „50:02″, aber natürlich wieder Bruttozeit (ich hab da ein Händchen für). Die von meinem Trainingsplan prognostizieren 48:06 waren heute nicht drin.




 
Die Seite läuft mit WordPress 4.2.18 und dem Theme Simplicity plus
© 2007 - 2017 innererschweinehundbesieger.de